ArgillaTherm® – Zimmerdecken und -wände werden zum unsichtbaren Heizsystem

Kostenvergleich Heizsysteme
Kostenvergleich Heizsysteme

Energiesparende, natürliche Wärme. Kühlung im Sommer zum Nulltarif.

Das ArgillaTherm® Heizsystem verbindet die Vorteile konventioneller Niedertemperaturheizungen mit den sehr guten Eigenschaften des Baustoffs Lehm. Es setzt dabei auf ein neu entwickeltes, patentiertes Plattensystem für eine besonders einfache und günstige Montage.

Vertriebs- und Servicepartner für Göttingen und die südniedersächsische Umgebung ist die bode & Stephan GmbH. In bode finden Sie gut geschulte, fachkompetente Ansprechpartner. Weitere Informationen bieten Ihnen das Firmenvideo und die Website von ArgillaTherm®
www.argillatherm.de

Hier finden Sie weitere Informationen zu ArgillaTherm.

ArgillaTherm-Folder
ArgillaTherm-Folder

ArgillaTherm bei bode

„Zimmerwärme von oben – eine Niedertemperatur-Flächenheizung, die in Lehm-Trockenbauplatten integriert ist und Räume von der Decke aus erwärmt, hat die Göttinger Firma ArgillaTherm entwickelt.“

Beitrag aus dem Göttinger Tageblatt, 21. Sept. 2016

Göttinger Tageblatt, 21. September 2016
Göttinger Tageblatt, 21. September 2016

Duschen, Heizen... alles gratis! Wärme aus (Öko)Strom

Wollen Sie sich zu 75% unabhängig machen bei Wärme und Strom?

Wir haben die Erfolgsformel für Ihre Unabhängigkeit:
Photovoltaik + Speicher + Wärmepumpe = Autarkie.
Mit einer Solaranlage und Wärmepumpe Strom selber produzieren und Wärme umsonst erzeugen: Nutzen Sie die neuen Fördermöglichkeiten 2016 für Wärmepumpen!

Die Watt bleiben zu Hause und erzeugen wohlige Wärme
Machen Sie sich mit Ihrem Eigenheim in der Stromgewinnung bis zu 75 Prozent autark. Den Strom dafür gibt es (weitgehend) gratis: Mit einer geschickten Kombination aus einer  Photovoltaikanlage mit neuester Speichertechnik und einer Wärmepumpe. Das lohnt sich 2016 mehr denn je, denn die Karten für die Fördermöglichkeiten wurden neu gemischt.

Hintergrund
2016 trat eine neue Energieeinsparverordnung in Kraft. Danach erhöht sich der energetische Standard für Neubauten seit dem 1. Januar 2016 (gilt für Wohn- und Nichtwohngebäude). Der Wärmeschutz der Gebäudehülle bei Neubauten verbessert sich damit um rund 20 Prozent. Mit der neuen Energieverordnung kommt zugleich die Wärmepumpe wieder ins Spiel; denn für diese nachhaltige, regenerative Energiegewinnung eröffnen sich nunmehr neue Basis- und Zusatzförderungen für effiziente Wärmepumpen.

Mit einer (staatlich geförderten) Wärmepumpe erzielen Sie in Kombination mit einer PV-Anlage und effizienter neuester Speichertechnik bis zu 75% Autarkie bei der Stromerzeugung!


Hier finden Sie weitere Informationen als PDF-Download

Kostenfreie und unverbindliche Beratung

Alexander Pape
Tel.: (0551) 50885-0
a.pape(at)bode24.de

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren